Philips Sonicare 9900 Prestige

— das Premiumsegment der Schallzahnbürsten aus dem Hause Philips

Seit Anfang 2021 hat Philips ein neues Spitzenmodell im Programm: Die Schallzahnbürste Sonicare 9900 Prestige. Philips selbst schreibt dazu fast schon bescheiden: Die „Sonicare 9900 Prestige mit Sense IQ Technologie ist unsere fortschrittlichste elektrische Zahnbürste„.

Quelle: Philips Pressemitteilung

Highlights der Sonicare 9900 Prestige sind:

  • die Sense IQ Technologie zur Erkennung der Putzgewohnheiten
  • die verbesserte KI-gesteuerte Philips Sonicare App für iOS und Android
  • der neue All-in-One Bürstenkopf, der den Wechsel zwischen verschiedenen Aufsteckbürsten und Putzprogrammen überflüssig machen soll

Auf diese Alleinstellungsmerkmale gehen wir weiter unten noch ganz ausführlich ein.

Zunächst die weiteren Ausstattungsmerkmale der Sonicare 9900 Prestige

  • Schallzahnbürste mit bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute
  • Farben: Champagne oder Midnight Blue
  • 3 Intensitätsstufen
  • verschiedene Putzmodi (bei Bedarf über die Sonicare App)
  • Visuelle Andruck- und Schrubbkontrolle über den Leuchtring am Handstück

… sowie der Lieferumfang im Überblick:

  • 1 Handstück (also die eigentliche Schallzahnbürste)
  • 1 Bürstenkopf
  • Ladestation, inkl. abnehmbarem Milchglasständer (für das Nachladen zu Hause)
  • Reiseetui aus veganem Leder mit USB-C-Unterstützung und USB-Ladekabel (für das Nachladen auf Reisen)

Sense IQ Technologie

Die Sensoren der Sonicare 9900 Prestige analysieren bis zu 100-mal pro Sekunde verschiedene Putzparameter. So zum Beispiel

  • den angewendeten Druck
  • die Reinigungsbewegungen
  • die geputzten Zahnflächen sowie
  • die Putzdauer und Putzhäufigkeit

Wenn Sie die Bürste zu fest aufdrücken, ändert sich die Vibration des Handstücks und der Leuchtring am Handstück blinkt violett, bis Sie den Druck reduzieren. Wenden Sie dauerhaft zu viel Druck an, wird die Intensitätsstufe um eine Stufe nach unten angepasst.
Wenn Sie regelmäßig beim Putzen hin und her schrubben ändert sich ebenfalls die Vibration des Handstücks und der Leuchtring am Handstück leuchtet gelb.
Die BrushSync-Technologie erinnert Sie auf Basis der geputzten Zeit und des angewendeten Drucks an den Bürstenkopfwechsel.

Sonicare App

Die KI-gestützte Sonicare App analysiert Ihre Putzgewohnheiten und zeigt Fortschrittsberichte sowie personalisierte Empfehlungen und Verbesserungsvorschläge an.

Auch wenn das Smartphone nicht in der Nähe ist, wird jeder Putzvorgang festgehalten und automatisch mit der App synchronisiert.

All-in-One Bürstenkopf

Der neue A3 All-in-One Bürstenkopf soll mit dem Chaos verschiedener Aufsteckbürsten und Putzprogramme Schluss machen. Anders ausgedrückt: Ein Bürstenkopf für alles. Jeweils im Vergleich zu einer Handzahnbürste sollen laut Angaben von Philips

  • die angewinkelten Borsten um bis zu 20 x mehr Plaque entfernen – und das selbst an schwer erreichbaren Stellen
  • die dreieckigen Spitzen in weniger als zwei Tagen bis zu 100 % mehr Verfärbungen entfernen
  • die längere Borsten das Zahnfleisch so gründlich reinigen, sodass in sechs Wochen ein um bis zu 15 x gesünderes Zahnfleisch erreicht wird
Quelle: Philips Pressemitteilung

Design

Das stylische und luxuriöse Design der Sonicare 9900 Prestige spricht für sich. Im Vergleich zum Vorgängermodell, der Philips Diamond Clean ist die Prestige fast zwei Zentimeter kürzer geworden und liegt damit besser in der Hand.

Das elegante und kompakte Reiseetui, gehüllt in weiches, veganes Leder, dient zugleich als Ladestation für unterwegs.

Preis

Der Preis der Philips Sonicare 9900 Prestige ist ambitioniert: 299,99 € sind auf der Webseite von Philips als unverbindliche Preisempfehlung / Shoppreis angegeben. Das entspricht, wenn ich es recht in Erinnerung habe, ziemlich genau dem Einführungspreis des aktuellen Spitzenmodells von Oral-B, der Oral-B iO 9.

Und auch bei den Ersatzbürstenköpfen langt Philips kräftig hin. 29,99 € werden hier für den Doppelpack fällig. Also 15, – € pro Bürstenkopf. Oder 60, – € alleine für Bürstenköpfe pro Jahr (unter der Annahme, dass diese alle 3 Monate getauscht werden).

Wem das zu teuer ist, der kann die 9900 Prestige über das Sonicare Try&Buy-Programm für 16,99 € pro Monat auch erst mal ohne Risiko testen. Und in der Regel wird der Preis einige Monate nach der Einführung günstiger.

Handhabung

Erste Tipps zur Verwendung der Sonicare 9900 Prestige bietet das folgende Video, so dass wir uns hier weitere Erläuterungen sparen können:


Mehr dazu in der umfangreichen Gebrauchsanweisung. Sicherlich schadet es auch nicht, wenn Sie Ihren Zahnarzt des Vertrauens um Rat fragen.

Kundenrezensionen bei Amazon und Co.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Die Anzahl der Rezensionen bei Amazon und anderen Anbietern ist noch sehr überschaubar und deshalb nicht besonders aussagekräftig. Übereinstimmend gelobt wird die sehr gute Putzleistung der Philips Sonicare 9900 Prestige. Einzelne Anwender hatten Probleme bei der Koppelung der Bürste mit der Smartphone-App – in wie weit das tatsächlich am Gerät liegt oder ob hier nicht doch ein Anwenderfehler vorliegt, lässt sich ‚auf die Entfernung‘ nicht sagen.

Fazit

Wer eine Premium-Schallzahnbürste mit sehr guter Reinigungsleistung, umfangreicher Funktionalität und hochentwickelter Smartphone-App sucht, kann mit der Sonicare Prestige 9900 sicherlich nichts falsch machen.
Ob die Verbraucher in der breiteren Masse allerdings den hohen Preis für die Bürste und die Ersatzbürstenköpfe akzeptieren oder ob die Sonicare 9900 Prestige eher ein Livestyle-Produkt für Besserverdiener bleibt, muss die Zukunft zeigen.

Bitte immer beachten: Wie bei allen Schallzahnbürsten aus dem Hause Philips können sich auch bei der Sonicare 9900 Prestige die Produktbezeichnungen und die Ausstattungsmerkmale mitunter sehr schnell ändern – achten Sie daher beim Kauf immer auf die aktuellste Produktbeschreibung des jeweiligen Shops, egal ob im Web oder im stationären Handel.
Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links (Provisions-Links). Mehr Infos im Beitrag ‚Über diese Seite‘.