Braun Oral-B PRO 600 CrossAction

Oldie but Goldi – eine elektrische Zahnbürste mit gutem Testergebnis und gutem Preis-Leistungsverhältnis … 🙂 …

Im Sommer 2013 hatte Oral-B eine Reihe neuer elektrischer Zahnbürsten auf den Markt gebracht. Die Oral-B PRO 600 ist das Nachfolgemodel der bewährten und vielfach ausgezeichneten Oral-B Professional Care 500. Mit knapp 8 Jahren ist sie damit zwar fast schon ein Oldi, wird aber auch im Frühjahr 2021 immer noch gerne gekauft. Bei Amazon schafft sie es damit sogar noch in die Top 10 der meistverkauften elektrischen Zahnbürsten mit rundem rotierenden Bürstenkopf.

Wichtigste Neuerung der Oral-B PRO 600 war der stärkere Motor, der es beim Bürstenkopf nun 8.800 Rotationen anstelle der bisherigen 7.600 Rotationen bringt. Der Akku hält laut Anbieter bis zu 7 Tagen (angenommen eine Person putzt sich 2 x täglich jeweils 2 Minuten lang die Zähne). Nicht überragend aber ausreichend, solange man sich nicht zu weit von der Ladestation entfernt. Inzwischen Standard ist der Professional Timer, der alle 30 Sekunden den Wechsel von einem Kieferquadranten zum nächsten signalisiert. Ein kurzes stottern der Bürste zeigt nach 2 Minuten, dass die empfohlene Putzzeit erreicht wurde. Die sensitive Andruckkontrolle der Oral-B PRO 600 unterbricht die Pulsationen, wenn mit zu viel Druck geputzt wird und schont so Zähne und Zahnfleisch. Etwas angestaubt wirkt das Design.

Alles in allem eine gute Einsteigerbürste zum günstigen Preis aber ohne große Extras.

Produktbeschreibung

Putzsystemrotierend-pulsierend
Bürstenformrund
ZielgruppeErwachsene
Ausstattung
  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive Andruckkontrolle (stoppt Pulsationen bei zu hohem Druck)
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen für jeden Kieferquadranten
  • 1 Reinigungsmodus (Clean)
  • Akkulaufzeit: 7 Tage (2x täglich je 2 Minuten)
StromversorgungAkku
BesonderheitenKeine

Die Oral-B Pro 600 im Test

Im Januar 2017 wurde die Braun Oral-B PRO 600 von Stiftung Warentest zusammen mit 9 weiteren elektrischen Zahnbürsten getestet. Mit dem Gesamtqualitätsurteil „gut“ landete sie auf Platz 2 und musste sich damit nur der deutlich teureren Braun Oral-B PRO 3000 geschlagen geben. Stiftung Warentest schrieb dazu: „Kaum schlechter aber deutlich günstiger ist ein weiteres Modell von Braun: die Oral-B Pro 600. Sie kostet mit 29 Euro nicht einmal halb so viel wie die Siegerbürste, bietet aber auch weniger Ausstattung.“
Platz 3 belegte übrigens die Philips Sonicare FlexCare Platinum 6 – zum 5-fachen Preis.

Bei den Amazon-Kunden erfreute sich die Oral-B PRO 600 stets großer Beliebtheit. Davon zeugen auch die inzwischen (Stand April 2021) knapp 5.000 Rezensionen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,6 von 5 möglichen Sternen.

Varianten der Oral-B PRO 600

Die Oral-B PRO 600 gibt es übrigens auch immer wieder in Sondereditionen und Werbeaktionen. Sei es mit zusätzlichem Zubehör zum besonders günstigen Preis oder in unterschiedlichen Farbvarianten.

Besonders beliebt ist die Color Edition mit Varianten in poppigem Orange ‚Arancio‘, Quietsch Grün oder leuchtendem Violett.

Modellvergleich der aktuellsten PRO-Modelle

Auch wenn die PRO 600 immer noch angeboten wird, das Ende ist abzusehen. Einen Vergleich aller aktuellen Oral-B PRO Modelle (und damit der Nachfolger der PRO 600) finden sie auf unserer Seite Oral-B PRO – ein Vergleich der verschiedenen Modelle.

Kundenbewertungen und Onlinebestellung

Eine nähere Beschreibung, umfangreiche Kundenbewertungen sowie Bestellmöglichkeiten finden Sie zum Beispiel bei Amazon. Im stationären Handel gibt es die PRO 600 in der Regel nicht mehr zu kaufen.