Zahn und Bürste

Alles rund um die elektrische Zahnbürste ...

Elektrische Zahnbürsten PRO von Oral-B

Vergleich der Modelle der Professional-Care-Reihe    - Stand November 2018 -

Die Firma Braun ist mit den Produkten der Marke Oral-B einer der renomiertesten Hersteller von elektrischen Zahnbürsten und Marktführer in Deutschland. Und die Mittel- bis Oberklassebürsten der PRO-Reihe (früher Professional-Care) wiederum gehören zu den meistverkauften klassischen elektrischen Zahnbürsten mit rundem Bürstenkopf überhaupt und wurden vielfach in unabhängigen Tests ausgezeichnet.

Diese Modelle werden im Artikel ausführlich vorgestellt:

  • Oral-B PRO 600 und 690
  • Oral-B PRO 700 und 750/790
  • Oral-B PRO 1000 (Auslaufmodell)   - Testsieger 12.2013 -
  • Oral-B PRO 2000 (Auslaufmodell)
  • Oral-B PRO 2 2000
  • Oral-B PRO 3000   - Testsieger 1.2017 -
  • Oral-B PRO 4000
  • Oral-B PRO 5000 und 5800 - wahlweise als Bluetoothmodell -
  • Oral-B PRO 6000, 6400 und 6500 - Bluetoothmodell -   - Testsieger 3.2016 -
  • Oral-B PRO 7000 - Bluetoothmodell -


Der Weihnachts-Bestseller 2018

Oral-B PRO 6000

Entdecken Sie den Oral-B Bestseller zum Fest und viele weitere interessante Oral-B PRO Modelle.

Die Vorteile einer elektrischen Zahnbürste liegen klar auf der Hand:

  • sie ist einfach zu handhaben
  • reinigt die Zähne schnell und gründlich
  • bietet Zusatzfunktionen, wie Timer oder verschiedene Putzprogramme

Sobald Sie sich zum Kauf einer elektrischen Zahnbürste des umfangreichen Oral-B Portfolios entschieden haben, stellt sich aber die Frage: Welches konkrete Modell soll ich denn nun wählen? Nun, lassen Sie uns also Licht ins Dunkel bringen!


Basismodelle

Die Preise der Basismodelle Oral-B PRO 600, 690, 700, 750 und 790 sind günstig - und das bei einer sehr guten Reinigungsleistung. Die Ausstattung dagegen beschränkt sich auf das Notwendigste. Auf unterschiedliche Putzmodi wird verzichtet. Damit das Richtige für alle, die einfach "nur" Ihre Zähne gründlich putzen möchten.

Mir persönlich gefällt die rein sensitive Andruckkontrolle nicht so gut, da sie im Eifer des Gefechts kaum zu spüren ist. Das ist bei den Mittelklassenmodellen ab der Oral-B Pro 1000 besser gelöst: Drücken Sie zu fest auf, so leuchtet zusätzlich eine nicht zu übersehende rote Warnlampe auf.


Braun Oral-B Professional Care 500 und 550

An dieser Stelle bleibt nur ein leises "Servus". Die über Jahre bewährten und vielfach ausgezeichneten Modelle wurden 2014 durch die verbesserten Nachfolger Braun Oral-B PRO 600 und 650 ersetzt und sind inzwischen nicht mehr erhältlich.


Braun Oral-B PRO 600 und 690

Das Einstiegsmodell Braun Oral-B PRO 600 ist seit Jahren eine der bewährtesten und meistverkauften elektrischen Zahnbürsten in Deutschland überhaupt.

Dass dieser Erfolg durchaus berechtigt ist, beweist der Test der Stiftung Warentest vom Januar 2017: Hier musste sich die Oral-B Pro 600 (mit Bürstenkopf Oral-B Cross Action) nur äußerst knapp der deutlich teureren Oral-B Pro 3000 aus dem gleichen Hause geschlagen geben und landete verdient auf dem 2. Platz. Und auch in den inzwischen mehr als 800 Kundenrezensionen bei Amazon erhält das Gerät fast ausschließlich gute bis sehr gute Bewertungen und 4,5 von 5 möglichen Sternen.

Hier die wichtigsten Ausstattungsmerkmale:

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 1 Reinigungsmodus (Clean - Reinigen)
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 7 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Im Handel gibt es die PRO 600 in verschieden Versionen. So als Oral-B PRO 600 Precision Clean und Oral-B PRO 600 Cross Action und einige mehr! Der Unterschied liegt lediglich im mitgelieferten Bürstenkopf.

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Standardmodell Oral-B PRO 600 - mehr bei Amazon
Sondermodell Oral-B PRO 690 mit 2. Handstück zum günstigen Setpreis - mehr bei Amazon.

Fazit: Die Oral-B PRO 600 ist ein optimales Einsteigermodell zum günstigen Preis. Insbesondere, wenn sie erstmals von der Handzahnbürste auf eine elektrische Zahnbürste umsteigen.


Braun Oral-B PRO 700 und 750/790    - Tipp Preis/Leistung -

Die Braun Oral-B PRO 700 (und auch das Schwestermodell, die Braun Oral-B PRO 750/760) ist aus meiner Sicht eigentlich ein Beispiel für die schwer nachvollziehbare Produktpolitik von Oral-B. Technisch entspricht sie weitestgehend den bereits beschriebenen 600er Modellen. Vom Design orientiert sie sich dagegen an der Oral-B PRO 1000.
Aber: Die Kunden haben klar entschieden. Gemessen an den Verkaufszahlen hat sich die Oral-B 700 samt weiteren Modellvarianten zu einer der beliebtetsen Oral-B Bürsten überhaupt gemausert.

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 20.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 1 Reinigungsmodus (Clean - Reinigen)
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 7 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Aktuell ist die PRO 700 in mehreren verschiedenen Versionen erhältlich, die sich aber lediglich durch die Form des Bürstenkopfes unterscheiden:

  • Oral-B PRO 700 Tiefenreinigung
  • Oral-B PRO 700 White & Clean

Für welches der beiden Modelle Sie sich entscheiden, ist letztendlich völlig egal. Beide Bürstenköpfe passen auf beide Geräte. Sie können also beliebige rotierende Bürstenköpfe nachkaufen.

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Standardmodell Oral-B PRO 700 - mehr bei Amazon
Sondermodell Oral-B PRO 750 in verschiedenen Farben, mit Reiseetui - mehr bei Amazon
Sondermodell Oral-B PRO 790 mit 2. Handstück zum günstigen Setpreis - mehr bei Amazon

Fazit: Aktuell eines der beliebtesten Oral-B-Modelle mit rundem Bürstenkopf.



Die Mittelklasse

Mit der Oral-B PRO 1000 und den weiteren Modellen bis zur Oral-B PRO 4000 erreichen wir die Mittelklasse der Professional-Care-Reihe. Die kombinierte sensitive/optische Andruckkontrolle mit Warnlicht ist standardmäßig bei allen Modellen vorhanden. Anstatt 20.000 mal pulsieren die Bürstenköpfe doppelt so schnell, nämlich 40.000 mal in der Minute.

Und: Je Tausendernummer kommt nun ein zusätzlicher Reinigungsmodus dazu. Angefangen bei der Oral-B PRO 1000 mit einem Reinigungsmodus bis hin zur Oral-B 4000 mit 4 verschiedenen Reinigungsmodi.


Braun Oral-B PRO 1000    - Testsieger 12.2013 -

Auslaufmodell

Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten beiden Modellen überzeugt die PRO 1000 mit einer größeren Putzleistung: Statt mit 8.800 Rotationen und 20.000 Pulsationen arbeitet das Gerät mit 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen.

Zusätzlich gibt es eine optische Andruckkontrolle, die sich deutlich stärker bemerkbar macht, als die rein sensitive Andruckkontrolle. Sobald man die Bürste zu fest aufdrückt, leuchtet eine Lampe. Das hilft Schäden an Zähnen und Zahnfleisch zu verhindern.

Die Ausstattung im Überblick:

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive und visuelle Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 1 Reinigungsmodus (Clean - Reinigen)
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 7 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Hinweis Herbst 2018: Die Oral-B PRO 1000 scheint inzwischen endgültig vom Markt zu verschwinden. Wenn Sie noch einen Restposten zum besonders günstigen Preis finden - ruhig zugreifen. Ansonsten können Sie auf den Testsieger vom Januar 2017, die Oral-B PRO 3000 oder (noch besser) auf die neue Oral-B PRO 2 2000N oder 2000S mit modernem leistungsstarkem Lithium-Ionen-Akku ausweichen.

Fazit: Die Oral-B PRO 1000 ist eine klassische elektrische Rundkopf-Zahnbürste, die alle wichtigen Funktionen zu einem wirklich günstigen Preis bietet. Mein absoluter Favorit! Geeignet, für alle, die nicht viel Geld ausgeben möchten.


Braun Oral-B PRO 2000

Auslaufmodell

Während die bisher beschriebenen preisgünstigeren Modelle lediglich ein einziges Reinigungsprogramm bieten, ergänzt bei der Braun Oral-B PRO 2000 der Modus Zahnfleisch-Schutz zur Stimulation und Massage des Zahnfleisches den Standard-Modus. Die Ladestation bietet zugleich Aufbewahrungsmöglichkeit für 2 Aufsteckbürsten.

Die wichtigsten Merkmale:

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive und visuelle Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 2 Reinigungsmodi (Reinigen und Zahnfleisch-Schutz)
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 7 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Hinweis Herbst 2018: Zur Oral-B PRO 2000 gibt es inzwischen ein neueres Modell, die Oral-B PRO 2 2000N oder 2000S mit modernem leistungsstarkem Lithium-Ionen-Akku.

Fazit: Die Oral-B PRO 2000 ist eine grundsolide klassische elektrische Rundkopf-Zahnbürste mit zwei Putzprogrammen und allen wichtigen Funktionen.


Braun Oral-B PRO 2 2000N/S    - NEU -

Obwohl seit Sommer 2017 auf dem Markt, hat es eine ganze Weile gedauert, bis die Oral-B PRO 2 2000N / 2000S die alte Oral-B PRO 2000 verdrängt hat. Eine einzige unscheinbare Ziffer in der Modellbezeichnung scheint den Unterschied zu machen, nämlich die zusätzliche 2. Und klein aber fein ist auch der entscheidene technische Unterschied: Anstelle des Nickel-Metallhydrid-Akku (NiMh) wird nun ein moderner Lithium-Ionen-Akku (Li-Ion) verbaut. Damit hält die Oral-B PRO 2 2000N / 2000S jetzt anstatt einer Woche mehr als zwei Wochen durch - vermutlich bei 2x täglicher Nutzung von jeweils 2 Minuten (so genau wird das in der Produktbeschreibung leider nicht gesagt).

Die wichtigsten Merkmale:

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive und visuelle Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 2 Reinigungsmodi (Reinigen und Zahnfleisch-Schutz)
  • Moderner Lithium-Ionen-Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: Mehr als 2 Wochen

Mit dem aktuellen Modell führt Oral-B anscheinend al xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx ein. Die Oral-B PRO 2 2000N kommt mit einer 'normalen' Aufsteckbürste, in diesem Fall dem CrossAction Bürstenkopf. Die Oral-B PRO 2 2000S mit dem besonders sanften Bürstenkopf Sensi Ultrathin.

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Standardmodell Oral-B PRO 2 2000N - mehr bei Amazon
Standardmodell Oral-B PRO 2 2000S - mehr bei Amazon
Sondermodell Oral-B PRO 2 2900 mit zwei Handstücken - mehr bei Amazon

Fazit: Falls der neue Nickel-Metallhydrid-Akku tatsächlich hält, was er verspricht würdevoller Nachfolger der bewährten Oral-B PRO 2000.


Braun Oral-B PRO 3000    - Testsieger 1.2017 -

Nochmals eine Reinigungsstufe mehr bietet die Braun Oral-B PRO 3000. Der Modus "Sensitiv" dient der sanften und zugleich gründlichen Reinigung sensibler Stellen im Mund. Die Ladestation bietet zugleich Aufbewahrungsmöglichkeit für 2 Aufsteckbürsten.

Im vorletzten Test der Stiftung Warentest (Heft 1.2017) belegte die PRO 3000 den ersten Platz.

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive und visuelle Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 3 Reinigungsmodi (Reinigen, Zahnfleisch-Schutz und Sensitiv)
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 7 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Standardmodell Oral-B PRO 3000 - mehr bei Amazon
Sondermodell Oral-B PRO 3400 mit drei zusätzlichen Bürstenköpfen - mehr bei Amazon

Fazit: Bis 2014 war die Oral-B PRO 3000 das Spitzenmodell der PRO-Reihe, sowohl von der Leistung als auch vom Preis und wird immer noch gerne gekauft. Neuen Aufschwung mit steigenden Verkaufszahlen brachte der Testsieg im Januar 2017, der auch Weihnachten 2018 anhält.


Braun Oral-B PRO 4000

Die Braun Oral-B PRO 4000 (inzwischen auch als Oral-B SmartSeries 4000 angeboten) ist aus meiner Sicht wieder ein Beispiel für die unsinnige Produktpolitik von Oral-B. Einziger Unterschied zur PRO 3000: Ein weiterer Reinigungsmodus 'Aufhellen'. Entsprechend selten wird die Bürste angeboten und verkauft, so dass wir uns hier eine nähere Betrachtung sparen.

Wer dennoch mag, hier die Details bei Amazon.



Die Oberklasse

Mit den 5000er, 6000er und 7000er Modellen der Oral-B PRO-Reihe hat Braun die Modellpalette 2014 und 2015 um einige besonders reichhaltig ausgestattete elektrische Zahnbürsten der Spitzenklasse erweitert.

Einzigartig unter den Professional-Care-Modellen ist der SmartGuide, ein externes Display, das Sie am Bedezimmerspiegel oder einer anderen geeigneten Stelle befestigen können. Er unterstützt Sie bei der Zahnpflege, indem es beispielsweise die Putzzeit anzeigt oder warnt, wenn Sie zu fest aufdrücken. Auch vier und mehr verschiedene Putzmodi gibt es nur bei wenigen anderen elektrischen Zahnbürsten von Oral-B.

Völlig neu ist Bluetooth 4.0-Technologie mit der sich die Bürste mit dem Smartphone verbinden lässt. Dies erlaubt zusammen mit der Oral-B App (gratis für IOS & Android verfügbar) ein komplett personalisiertes Mundpflegeprogramm.

Nicht vergessen werden sollte der leistungsstärkere Akku der 10 anstatt 7 Tagen durchhält.


Braun Oral-B PRO 5000 und 5800

- wahlweise als Bluetoothmodell -

Die Braun Oral-B PRO 5000 kann sich noch nicht so recht entscheiden. Im Weihnachtsgeschäft 2018 gibt es sie (wie schon in den Jahren davor) in unterschiedlichen Varianten:

  • mit Bluetooth
  • mit SmartGuide
  • mit Bluetooth und SmartGuide
  • wahlweise auch mit Reiseetui

Die "Unentschlossenheit" ist aber auch das Problem. Es gibt eigentlich nichts, was die beiden Nachfolgemodelle Oral-B PRO 6000 und 7000 nicht genauso gut oder sogar besser können:

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive und visuelle Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 4 Reinigungsmodi (Reinigen, Zahnfleisch-Schutz, Sensitiv und Aufhellen)
  • Bluetooth 4.0-Technologie
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 10 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Fazit: Die Oral-B PRO 5000 ist zweifelsfrei eine gute elektrische Zahnbürste. Als eigenständiges Modell mit vielen unterschiedlichen Varianten ist sie aber inzwischen überflüssig. Zumal insbesondere zur Oral-B PRO 6000 kaum preisliche Unterschiede bestehen.


Braun Oral-B PRO 6000, 6400 und 6500 - Testsieger 3.2016 -

- Bluetoothmodell -

Im Gegensatz zu den 5000er Modellen sind bei den 6000er Modellen der Braun Oral-B PRO-Reihe sowohl der SmartGuide als auch die Bluetooth-Technologie stets mit an Bord. Zusätzlich gibt es einen weiteren Reinigungsmodus "Tiefenreinigung".

Aktuell eine der meistverkauften elektrischen Zahnbürsten überhaupt. Das liegt sicherlich auch am Sieg im aktuellsten Test der Stiftung Warentest aus dem März 2016.

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive und visuelle Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 5 Reinigungsmodi (Reinigen, Zahnfleisch-Schutz, Sensitiv, Aufhellen und Tiefenreinigung)
  • Smartguide
  • Bluetooth 4.0-Technologie
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 10 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Standardmodell Oral-B PRO 6000 - mehr bei Amazon
Sondermodell Oral-B PRO 6400 mit Jahresvorrat an Aufsteckbürsten (2x CrossAction, 1x 3D White, 1x Tiefenreinigung, 1x Sensitiv) - mehr bei Amazon
Sondermodell Oral-B PRO 6500 mit 2. Handstück - mehr bei Amazon

Fazit: Platz 1 bei Stiftung Warentest - was will man mehr? Unbestreitbar eine sehr gute elektrische Zahnbürste. Ob man zum Zähneputzen tatsächlich einen SmartGuide und eine Smartphone-App benötigt, darüber lässt sich sicherlich trefflich streiten. Da ich persönlich eine ziemlich faule Socke und ein rechter Putzmuffel bin, kann ich mir einen Motivationseffekt jedoch sehr gut vorstellen.


Braun Oral-B PRO 7000 - das PRO Spitzenmodell -

- Bluetoothmodell -

Unbestrittenes Spitzenmodell der Reihe ist die Braun Oral-B PRO 7000. Sowohl was die Ausstattung als auch was das edle schwarze Design angeht.

Von der Funktionalität unterscheidet sich die PRO 7000 jedoch kaum von den 6000er Modellen. Lediglich ein weiterer Reinigungsmodus "Zungenreinigung" kommt neu hinzu.

  • 3D Reinigungs-Technologie: 8.800 Rotationen und 40.000 Pulsationen pro Minute
  • sensitive und visuelle Andruckkontrolle
  • 2-Minuten-Timer mit 30-Sekunden-Intervallen
  • 6 Reinigungsmodi (Reinigen, Zahnfleisch-Schutz, Sensitiv, Aufhellen, Tiefenreinigung und Zungenreinigung)
  • SmartGuide
  • hochwertiges Reise-Etui
  • Akku, Ladestation
  • Laufzeit Akku: 10 Tage (2x täglich je 2 Minuten)

Modellvarianten Stand Winter 2018/19:

Standardmodell Oral-B PRO 7000 - mehr bei Amazon

Fazit: Die Oral-B PRO 7000 ist zweifelsohne das Spitzenmodell der PRO-Reihe. Im Weihnachtsgeschäft 2015 und 2016 eines der beliebtesten Modelle überhaupt. Für Weihnachten 2018 zeichnet sich ab, dass die PRO 7000 gegenüber dem Testsieger Oral-B PRO 6000 einerseits und den neuen Genius Modellen andererseits deutlich an Boden verliert.



Die Premiumklasse

Völlig neu auf dem Markt sind seit Sommer 2016 die Modelle Genius 8000 und 9000 mit verbesserter App und der völlig neuartigen Positionserkennung, die dafür sorgen soll, dass Sie nicht nur lang genug sondern auch an den richtigen Stellen putzen. Im Juni 2018 kam die Genius 10000 dazu. Interessiert? Dann lesen Sie hier weiter.


Die Reinigungsmodi

Wie wir gesehen haben, unterscheiden sich viele der vorgestellten Modelle lediglich durch die verschiedenen Reinigungsmodi. Deshalb hier ein kurzer zusammenfassender Überblick:

  • (Tägliche) Reinigung - 2-minütiger Standardmodus für die tägliche Reinigung
  • Zahnfleisch-Schutz - stimuliert und massiert das Zahnfleisch
  • Sensitiv - im Vergleich zum Reinigungsmodus reduzierte Geschwindigkeit, wodurch ein sanfteres Putzen von empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch möglich ist
  • Aufhellen - variiert in seiner Geschwindigkeit und sorgt damit für einen Poliereffekt, bei dem oberflächliche Verfärbungen schrittweise entfernt werden
  • Tiefenreinigung - im Vergleich zum Reinigungsmodus verlängerte Putzdauer von 3 Minuten (45 Sekunden je Kieferquadranten)
  • Zungenreinigung - der Name sagt es bereits

Leider ändern sich auch die Bezeichnungen der Reinigungsmodi immer mal wieder. So hieß der Modus 'Tägliche Reinigung' bis vor kurzem noch 'Clean' und 'Polieren' war irgendwie mit dem jetzigen 'Aufhellen' vergleichbar ... :-( ...



Tipps zum Umgang mit Ihrer neuen elektrischen Zahnbürste

Egal für welches Modell Sie sich entscheiden:

  • Die richtige Putztechnik ist auch bei der elektrischen Zahnbürste wichtig. Lassen Sie sich also den Umgang mit dem Gerät von Ihrem Zahnarzt zeigen.
  • Eine Putzdauer von 2 Minuten stellt die absolute Untergrenze dar. Besser sind 3 oder sogar 4 Minuten.
  • Die Andruckkontrolle reagiert oft recht spät, sprich man muss schon sehr fest aufdrücken, bis die Bürste stottert oder das Lämpchen leuchtet. Im Zweifelsfall also eher sanfter und mit geringerem Druck putzen.
  • Die regelmäßige Verwendung einer elektrischen Zahnbürste ist ein entscheidender Schritt in Richtung gesunder Zähne, ersetzt aber nicht den zusätzlichen Gebrauch von Zahnseide, Mundspülung und Co. Fragen Sie auch hier Ihren Zahnarzt um Rat.


Ersatzbürstenköpfe

Denken Sie daran, die Bürstenköpfe regelmäßig spätestens alle 3 Monate zu ersetzen. Wenn sich die Borsten "wild" in alle Richtungen neigen, ist es eigentlich schon zu spät: Die Putzleistung der Zahnbürste lässt nach und es besteht die Gefahr, das Zahnfleisch zu verletzen. Eine Besonderheit der Oral-B-Aufsteckbürsten sind übrigens die blauen Indikatorborsten, die mit zunehmendem Verschleiß die Farbe verlieren.

Einen Überblick über alle Bürstenköpfe, die Sie mit Ihrer Oral-B PRO nutzen können, finden Sie in unserem Artikel Aufsteckbürsten für Oral-B Zahnbürsten.



Bitte beachten: Die Produktbezeichnungen und die Ausstattungsmerkmale der einzelnen PRO-Modelle können sich mitunter sehr schnell ändern – achten Sie daher beim Kauf immer auf die aktuellste Produktbeschreibung des jeweiligen Shops. Die Links zu Amazon sind sogenannte Affiliate-Links (Provisions-Links). Mehr Infos im Beitrag 'Infos zu dieser Seite' – vgl. Link in der Fußzeile.