Weitere Marken, Hersteller und Anbieter …

… elektrischer Zahnbürsten

Viele haben sich versucht. Und viele haben wieder aufgegeben. Dennoch gibt es auch einige Konstanten unter den Herausforderern von Oral-B und Philips.

First of all:

happybrush

Seit 2017 ganz neu auf dem Markt sind die elektrischen Zahnbürsten des Münchner Start-ups happybrush. Mit attraktiven stylischen Modellen wollen die Gründer frischen Wind in das Zahnbürsten-Kartell von Oral-B und Philips bringen. Aktuell gibt es ein klassisches Modell mit runden Bürstenkopf und eine Schallzahnbürste mit dem gewohnten länglichen Bürstenkopf. Ergänzt wird die Produktpalette um Zahnpasta und Zahngel sowie Accessoires wie Kulturbeutel und Travelbag.

So richtig bekannt wurde die happybrush durch den Auftritt in der ‚Höhle der Löwen‘ im Oktober 2017. 500.000 Euro frisches Kapital konnten die Gründer von den beinen Löwen Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer einsammeln. Der Dämpfer folgte auf dem Fuß. Im Test der Stiftung Warentest vom November 2017 fiel die die Schallvariante auf Grund der lediglich ausreichenden Zahnreinigung durch und landete auf dem letzten Platz. Laut einem Pressebericht des Herstellers wurde dort allerdings das Vorgängermodell getestet, das aktuell nicht mehr angeboten wird. Es bleibt also spannend …

Und eine ganze Reihe weiterer:

edel & white

Ein Modell der Firma edel & white hat es im Januar 2019 sogar in den Test der Stiftung Warentest geschafft.

emmi-dent

Ultraschallzahnbürsten

Fairywill

Grundig

Inwieweit es die Firma Grundig noch gibt oder inwieweit nur noch der Markenname genutzt wird, kann ich auf Anhieb nicht sagen. Auf jeden Fall werden elektrische Zahnbürsten unter dem Namen Grundig weiterhin angeboten. Nämlich die Schallzahnbürste TB 8030 mit 37.000 Vibrationen in der Minute und die Schallzahnbürste TB 8730 mit 48.000 Vibrationen in der Minute.

Die TB 8730 hat im Test der Stiftung Warentest 12.2019 mit dem Gesamturteil ‚gut‘ abgeschnitten.

ION Sei

Die Beschreibung dieser xxxx aus Japan hört sich fast schon esoterisch an:

Zitat: „Diese innovative Schallzahnbürste verbindet modernste, patentierte Ionen Technologie mit den natürlichen Elementen Wasser und Licht. An der Spitze der Zahnbürste befindet sich ein Titandioxidstab. Durch den Einsatz von ultraviolettem LED-Licht, das mit dem Stab reagiert, werden Ionen erzeugt, die Bakterien bekämpfen. Diese Ionen werden mit Hilfe von Wasser oder Ihres Speichels in Ihren Mund geleitet. Zusätzlich arbeitet die ION-Sei mit der natürlichen elektrischen Ladung des Körpers, um die Bildung von Plaque und das Bakterienwachstum zu hemmen. Durch ein leitendes Element auf der Rückseite des Griffes, wird eine schwache Gegenladung produziert. Plaque und Bakterien werden von den Zähnen ferngehalten und auf dem Bürstenkopf konzentriert. Unterstützend bietet Ihnen die ION-Sei drei Vibrationsmodi, die es Ihnen erlauben, die Anzahl der Schallschwingungen an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Sie können zwischen 31.000, 24.000 oder 18.000 Vibrationen pro Minute wählen. Die einzelnen Modi aktivieren Sie ganz einfach durch mehrmaliges Drücken des On-Buttons. Der Vorteil der ION-Sei gegenüber herkömmlichen Schallzahnbürsten ist, dass nicht nur ein Teil der Plaque und der Bakterien entfernt, sondern sogar das Wachstum der Bakterien gehemmt und damit der Neubildung von Plaque vorgebeugt wird. Dadurch verringert sich das Kariesrisiko und die Zähne sind länger sauber, was durch ein Glättegefühl auch spürbar ist. Noch am nächsten Morgen bzw. nach Stunden fühlen sich die Zähne glatt und sauber an.“

Megasonex

Ultraschallzahnbürsten

Newgen

Unter dem Namen Newgen medicals werden eine Reihe von Schallzahnbürsten angeboten. Eine davon getestet mit Gesamturteil ‚befriedigend‘ von Stiftung Warentest im Dezember 2019.
Auf der Webseite wird vom Massagesessel bis zum Faszienball so ziemlich alles angepriesen. Der erste Eindruck wirkt auf mich zumindest zwiespältig.

Waterpick

Die Firma Waterpick ist in meiner Wahrnehmung eher für Mundduschen bekannt. Dennoch gibt es auch Kombigeräte aus Munddusche und elektrischer Zahnbürste und elektrische Zahnbürsten.

Die Drogeriemärkte

Die bekannten Drogeriemärkte verkaufen elektrische Zahnbürsten unter eigenem Namen. Fast immer handelt es sich dabei um eher einfache, entsprechend preiswerte Modelle. Parallel dazu werden auch Modelle der bekannten Hersteller wie Oral-B, Philips und happbrush angeboten.

Budnikowski – Budnident

Die elektrischen Zahnbürsten der Drogeriemarktkette Budnikowski werden unter der Eigenmarke Budnident angeboten.

dm – Dontodent

Die elektrischen Zahnbürsten der Drogeriemarktkette dm werden unter der Eigenmarke Dontodent angeboten. Nur in den dm-Filialen vor Ort und über den dm-Webshop erhältlich.

Müller – SensiDent

Die elektrischen Zahnbürsten der Drogeriemarktkette Müller werden unter der Eigenmarke SensiDent angeboten. Nur in den Müller-Filialen vor Ort und über den Müller-Webshop erhältlich.

Rossmann

Die elektrischen Zahnbürsten der Drogeriemarktkette Rossmann werden unter der Eigenmarke Perlodent med angeboten. Nur in den Rossmann-Filialen vor Ort und über den Rossmann-Webshop erhältlich.

Die Discounter

Und auch die großen Discounter wie Aldi, Penny oder Lidl und der Kaffeeröster Tchibo haben mehr oder minder regelmäßig elektrische Zahnbürsten im Angebot.

Aldi

Ganz sicher stellt Aldi selbst keine elektrischen Zahnbürsten her. Dennoch werden bei Aldi regelmäßig elektrische Zahnbürsten zu günstigen Preisen angeboten. Entweder unter den Aldi-eigenen Markennamen Easy Home (Aldi Süd) und QUIGG (Aldi Nord) oder direkt vom Markenhersteller Oral-B.

Da das Interesse an elektrischen Zahnbürsten so groß ist, berichten wir regelmäßig xxxx.

Lidl – Nevadent

Ähnlich wie Aldi stellt wohl auch Lidl keine elektrischen Zahnbürsten her. Unter dem Markennamen Nevadent erreichte die Professional Care im Test der Stiftung Warentest das Gesamturteil ‚gut‘.

Bei den vermeindlichen „Schnäppchen“ ist aber Vorsicht geboten: Da es sich hier aber um Aktionsware handelt, die nur zeitlich begrenzt zur Verfügung steht, sollten Sie sich stets vorab erkundigen, ob und zu welchem Preis Ersatzbürsten erhältlich sind. Darüber hinaus handelt es sich oft um sehr einfach ausgestatte Modelle, bei denen insbesondere die Leistung von Akku und Motor und damit das Putzergebnis zu wünschen übrig lässt.

Marktanteile bei elektrischen Zahnbürsten

Nach einer Statistik, die ich auf statista.com gefunden habe, verwendeten im Jahr 2015 gut 15 % der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre eine elektrische Zahnbürste aus dem Hause Braun Oral B. Phlilips liegt bei 3 %. Was mich etwas wundert sind die 4,6 % für Dr. Best.